Latest on DeFacto
Populismus vor und nach Trump und Brexit: Was macht populistische Mobilisierung aus und wo fällt sie auf fruchtbaren Boden?Gewissensentscheidungen im Parlament: Die Debatte um die Präimplantationsdiagnostik in der SchweizWie Partizipation wirkt: Attraktivere Parteien durch mehr Mitbestimmung?Vereinbarkeitspolitik muss Väter und Mütter ansprechenFöderale Vielfalt im Schweizer ParlamentDie Entwicklung der Demokratiequalität in der TürkeiDie Stimmpflicht: Zu was sie (nicht) verpflichtet und wie sie wirktWas Online-Wahlhilfen wie Smartvote können und was nichtLa classe moyenne suisse est en forte croissance, pas en déclinKein Niedergang, sondern Wachstum der Mittelklasse in der Schweiz

Voting behaviour of the Zurich cantonal parliament

________________________________________________________________________

Voting behaviour of the cantonal Parliament of the canton of Zurich, legislative turn 2011-2015. 

The aim of this project is to analyze systematically the voting behaviour of the parliamentary groups during the 2011-2015 legislative period. Since 2007, the Zurich cantonal parliament uses an electronic voting system. This makes it possible for the first time to examine the voting behaviour of individual parliamentarians in a cantonal parliament. 

________________________________________________________________________

Project lead and realisation: Thomas Widmer and Sarah Bütikofer

Project duration: May 2011 to October 2015

________________________________________________________________________

 

Media response (selection): 

Disziplinierte Fraktionen: Abweichler gibt es im Kantonsrat fast keine. NZZ, 8.12.2015

Die Zürcher Fraktionen sind diszipliniert. NZZ, 10.11.2014

Faktischer Fraktionszwang? NZZ, 13.9.2013

Kantonsräte sind Parteisoldaten. NZZ, 23.9.2012